Damit Du das Haarwachstum anregen und fördern kannst, ist in erster Linie wichtig, den oder die Gründe für Dein dünner werdendes, langsam wachsendes oder ausfallendes Haar herauszufinden.

„Bei dem Thema Haarwachstum gelten sowohl für Frauen als auch für Männer die gleichen Regeln. Das bedeutet, die folgenden Informationen sind für Männer genauso wichtig wie für Frauen!“

Außerdem ist zu erwähnen, egal ob Mann oder Frau, das Haarwachstum ist genetisch bedingt und Du kannst es nur bis zu einem gewissen Maximum beschleunigen. Haare werden pro Monat nur 1 – 1,5 cm länger. Viele äußere und innere Faktoren blockieren jedoch sehr oft diesen Vorgang und man ist im ersten Moment ratlos.

Geht es Dir auch so?

So viel vorab: Es wird Dir wenig helfen einfach ein neues Shampoo zu kaufen, wenn der Nährstoffbedarf deiner Haare nicht gedeckt ist. Genau so verhält es sich, wenn Du zu unachtsam bei der Pflege oder dem Styling deiner Haare bist. Eine falsche Pflegeroutine und aggressive Pflegeprodukte sind neben einem Nährstoffmangel die häufigsten Auslöser für Haarausfall oder langsam wachsendes Haar.

Deshalb versuche bitte mithilfe meiner Informationen herauszufinden, welche Ursachen für Haarausfall oder einem langsamen Haarwuchs verantwortlich sind. Nur so kannst Du erreichen, ein natürliches Haarwachstum zu fördern! 😉

Hinweis: Da auf dieser Seite sehr viele Informationen bereitgestellt wurden, habe ich für eine bessere Übersicht die wichtigsten Informationen in Unterkategorien gepackt. Um diese Informationen lesen zu können, kannst Du die „Boxen“ ganz einfach mit einem KLICK öffnen.

1. Wie Du dein Haarwachstum durch eine bessere Haarpflege anregen kannst!

Als erstes möchte ich Dir meine persönlichen Tipps vorstellen um deine Haare Tag für Tag schonend zu pflegen. Mein eigener Test zeigt, wer seine Haare schonend pflegt und ohne aggressive Mittel auskommt, kann mit etwas Gedud das natürliche Haarwachstum anregen und fördern.

Wie schon erwähnt, solltest Du die folgenden Tipps wirklich beachten, um deine Haare und deine Kopfhaut nicht unnötig zu belasten. Wenn Du merkst, dass deine Haare gesünder aussehen und sich besser anfühlen, wird der normale Haarwuchs mit der Zeit angeregt.

Mit einem „Klick“ öffnen

Ein mildes Shampoo finden

Haarwachstum ShampooSo findest du ein mildes Shampoo, das dein Haarwachstum fördern und anregen kann

Hinweis: Finger weg von den Wunder-Wachstums-Shampoos der großen Marken. Das hilft nur dem Hersteller, um noch mehr Geld zu scheffeln.

Wichtig ist, dass Du ein Shampoo benutzt, das deine Haare stärkt und nicht schädigt. Deine Kopfhaut ist sehr sensibel gegenüber aggressiven Inhaltsstoffen und sollte nicht mit den falschen Shampoos behandelt werden.

Hast Du schon jemals auf die Inhaltsstoffe deines Shampoos geachtet? Und damit meine ich nicht die gepriesenen Wirkstoffe auf der Vorderseite wie z.b.: Kreatin, Aufbau-Ceramid, UV-Filter, Collagen-Komplex…ganz schön bunt oder?

Nein ich meine die wirklichen Inhaltsstoffe (INCI-Auflistung), denn da verbirgt sich so mancher Übeltäter. Zum Glück brauche ich jetzt nicht die einzelnen Inhaltsstoffe aufzählen, die Du vermeiden solltest.

Du kannst deine Produkte ganz einfach bei www.codecheck.info prüfen.

Dort wird Dir nicht nur gezeigt ob das Shampoo (oder allgemein Pflegeprodukt) gut oder schlecht ist. Es werden sogar die bedenklichen Inhaltstoffe mit genauer Beschreibung des Gefahrenpotenzials aufgelistet.

Hier mal ein kleines Beispiel:

 

Bio Shampoo suchen

Oben rechts auf der Seite kannst Du nach deinem Shampoo suchen…

Bio Shampoo Auswahl

Hier hast Du jetzt die Ergebnisse deiner Suchanfrage. Ein vollständiger grüner Kreis bedeutet, dass diese Shampoo keinerlei bedenklichen Zusatzstoffe enthält. Hat der Kreis jedoch einen roten Anteil, gibt es Inhaltsstoffe die schädlich sein können.

Bio Shampoo Inhaltsstoffe

Wähle jetzt das entsprechende Produkt aus, schau Dir genau an was enthalten ist und welche Eigenschaften der jeweilige Zusatzstoff hat. Vor- und Nachteile aus Erfahrung von anderen Anwendern kannst Du hier ebenfalls finden.

Entscheide Dich für ein mildes Shampoo mit nährenden Inhaltsstoffen, ohne Silikone sowie chemische, alkoholische und parfümierte Zusätze.

Haarwachstum anregen Frauen shampooDu wirst bereits bei der ersten Anwendung eines natürlichen Shampoos merken, dass sich dein Haar anders anfühlen wird.

Im ersten Moment wirkt es trocken und stumpf. Das ist aber ganz normal, denn es enthält keine Silikone oder Microplastikanteile die dein Haar weich und geschmeidig wirken lassen.

Das braucht dein Haar auch nicht! Die normale fettproduktion deiner Kopfhaut versorgt das Haar mit ausreichend Sebum und versiegelt es ganz natürlich. Dafür musst Du aber täglich deine Haare mehrmals kämmen. Vom Ansatz bis zu den Spitzen und am besten mit  Wildschweinborsten.

Am besten kannst Du das Sebum mit einer Bürste aus Wildschweinborsten verteilen, denn die Borsten der Wildschweine sind unseren Haaren vom Aufbau her sehr ähnlich.

Gib deinem Haar etwas Zeit, um sich an die neue Pflege zu gewöhnen und vergiss das tägliche bürsten oder kämmen nicht. Du wirst merken, dass sich mit der Zeit ein ganz neues Haargefühl ergeben wird. 😉

Schonend Haare waschen, trocknen und kämmen

Warum man die Haare nicht jeden Tag waschen sollte und wie man die Haarfollikel schont.

Es wird oft behauptet, dass die Haare schneller nachfetten, wenn man seine Haare zu oft wäscht. Klar, denn deine Kopfhaut versucht ja die natürliche Fettschicht der Kopfhaut aufrecht zu erhalten. Aber wartest du zu lange staut sich das produzierte Sebum (Talg) in den Drüsen an.

Trotzdem solltest Du nicht jeden Tag die Haare waschen, denn: Nur natürlich nachfettendes Haar kann gesund wachsen.

Nutze lauwarmes Wasser, welches ungefähr der Körpertemperatur entspricht und nochmal: bitte keine aggressiven Haarshampoos verwenden!

Nach dem Waschen schonend trocknen:

  1. Frottiere Dein Haar nicht zu stark, vorteilhafter ist es, ein Handtuch umzulegen und das Haar mit sanftem Druck trocken zu tupfen.
  2. Nach 10-15 min, Restfeuchte aus Spitzen „drücken“
  3. Dann föhnen…erst auf mittlerer und zum Schluss auf kalter Stufe. Das schließt die Haarschuppen und verleiht zusätzlichen Glanz.
  4. Mit dem Föhn in einem 45-Grad-Winkel zum Haar, in Wuchs-Richtung föhnen.
  5. Mehr Luft (nicht zu heiß) = schnelleres trocknen
  6. Der Föhn bleib immer in Bewegung und halte Abstand zu deinen Haaren (mind. 15cm), um nicht noch die Kopfhaut oder die Haarfollikel zu reizen.
  7. Zum Schluss die Haare mit kalter Luft von unten nach oben durch die Haare pusten. Das sorgt für mehr Volumen.

besseres Haarwachstum

Natürlich kommt es auch auf dein Föhn an, den Du verwendest. Es gilt: Je feiner die Haare, desto weniger Hitze. Wähle ein Gerät, das mindestens 1600 Watt, besser noch 2000Watt hat.

Außerdem wäre es sinnvoll einen Föhn mit der neuen Ionen-Technik zu wählen. So trocknest Du deine Haare besonders schnell und sie werden dadurch sogar antistatisch. Also mach Schluss mit fliegenden Haaren!

Vermeide ausreißende Haare mit dem richtigen „Werkzeug“

Als erste sollten die Haare trocken oder zumindest angetrocknet sein, denn im nassen Zustand neigen die Haare mehr zum Brechen.

Dann entwirrst Du sie leicht mit den Fingern. Jetzt kämmst Du von unten nach oben Richtung Ansatz durch. Nicht umgekehrt und Schritt für Schritt.

So vermeidest Du, dass beim Abwärts kämmen vom Ansatz aus die Bürste im Haarknoten hängen bleibt und Haare dann abbrechen. Besonders lockiges Haar lässt sich im feuchten Zustand leichter kämmen.

Benutze einen grobzinkigen Kamm oder eine weiche Bürste.

Wenn deine Haare stark verfilzt sind und Du mit einer normalen Bürste kaum durchkommst, eignet sich hier wunderbar eine sogenannte „Detangler Haarbürste.“ Ihre Kunststoffborsten gleiten viel besser durch Dein Haar und da sie so nachgiebig sind, kannst Du viel schonender deine Haare entwirren.

Die normale Haarbürste oder auch oft „Tunnelventbürste“ genannt, nutze ich sehr gerne beim föhnen meiner Haare. Durch die flexiblen Stifte und Noppen kann man einerseits die Haare leicht entwirren und die Kopfhaut zusätzlich massieren.

In Verbindung mit Wildschweinborsten bis Du bestens ausgerüstet, um nicht nur das Sebum gründlich zu  verteilen, Du förderst außedem die Durchblutung deiner Kopfhaut und deine Haarfollikel werden sehr gut mit Nährstoffen versorgt.

Haare kämmen

Tipps für dein Styling

Mit diesen Stylingtipps vermeidest Du eine Schädigung deiner Haarfollikel

Haarwachstum anregen pflegeSchonendes Styling ist wichtig, wenn Du dein Haarwachstum anregen und fördern willst:

  • Föhne das Haar nicht zu heiß und zu lange, wenn es an der Luft trocknet, bekommt ihm das am besten.
  • Der Lockenstab oder das Glätteisen sind im Schrank besser aufgehoben.
  • Schränke die Verwendung von Haarspray, Haar Gel und Haarfärbemittel (Coloration) ein. In diesen Mitteln sind Chemikalien (Alkohole, Ammoniak, Chlor, Sulfate…) enthalten welche das Haar zusätzlich austrocken. Sogar die Haarwurzel kann davon betroffen sein.
  • Einfach mal die Haare hochbinden. Das sieht nicht nur schick aus, sondern schohnt gleichzeitig deine Haare. Nimm für Hochsteckfrisuren Haarnadeln und keine straffen Spangen.
  • Achte bei Zopffrisuren darauf, dass der Gummi das Haar nicht einschnürt, und entscheide Dich für breite Haargummis ohne Metallteilchen. Das Haar verknotet sich geringfügiger und die Gefahr, es beim Entfernen des Gummibandes auszureisen, ist kleiner. Außerdem sind scharfkantigen Haarclips und Haarklemmen tabu.

Kaputtes Haar abschneiden lassen

Geh regelmäßig zum Friseur wenn Du kaputte Spitzen hast und lass sie abschneiden

Dieser kennt spezielle Schnitttechniken um den Spliss gezielt zu entfernen. Tust Du das nicht, frisst sich der Spliss am Haar entlang nach oben und lässt so noch mehr von deinen Haaren abbrechen.

Umso länger Du also wartest – desto mehr musst Du am Ende abschneiden lassen. Ein Spitzenschnitt von 0,5 cm, vermeidet Spliss sowie Haarbruch und lässt Dein Haar voller, gesünder und gepflegter aussehen.

Anfangs ist er alle 4 bis 6, später alle 8 bis 10 Wochen nötig.

Und wie findest du ganz leicht selbst raus, dass deine Spitzen splissig sind?

Wer seinen Spliss selbst entfernen möchte, sollte die Tipps im Video genauestens beachten. Wer sich jedoch unsicher dabei ist, sollte dann doch lieber zum Friseur gehen.

Vermeide Spliss und Du kannst das Haarwachstum beschleunigen

Immer wieder ist es das gleiche, wer sich die Haare wachsen lassen will, wird früher oder später Probleme bekommen, den Schulterbereich zu schaffen.

Sobald die Haare über die Schulter wachsen sollen, werden sie meistens splissig und brechen ab. Grund dafür ist, dass das Haar auf der Schulter aufliegt und es durch die Reibung schneller geschädigt wird.

Als Spliss bezeichnet man gespaltene Haarspitzen.

Da dies der Älteste Teil eines Haares ist, liegt hier oft der „Cortex“ des Haares frei, da die Schuppenschicht durch äußere Beanspruchung nach und nach abgetragen wird.

An diesem Punkt kann sich das Haar spalten, einmal oder sogar mehrfach.

Wer sein Haarwachstum fördern will, sollte folgende Tipps beachten, um Spliss vorzubeugen:

  1. Regelmäßig schneiden
  2. Kein Trockenrubbeln nach der Haarwäsche
  3. Vermeide zu viel Hitze bei der Haarpflege
  4. Verwende eine Bürste mit Naturborsten oder einen Tangle Teezer
  5. Schlaf auf einem Seidenkissen, das raut die Haare nicht zusätzlich auf
  6. Weniger Färben und weniger stylen, sonst trocknen die Haare schneller aus
  7. Öl- und Kräutertinkturen ins feuchte Haar einmassieren und ausspülen.
  8. Ab einer gewissen länge (ca. Schulterlänge), ab und zu die Haare hochbinden, das reduziert die Reibung an der Kleidung

So schont man die Spitzen und das Haar kann besser wachsen, bzw. es geht nicht so leicht kaputt.

Das Haarwachstum anregen mit einer Kurzhaarfrisur! Wie ist das denn gemeint?

Kurze Haare haben keinen direkten Einfluss auf den Haarwuchs. Gründe gibt es dennoch, das Haar abschneiden zu lassen.

Zu ihnen zählen:

  • Durch Spliss ist das Haar stark geschädigt. Die Haarschäfte sind über die Spitzen hinaus betroffen und das gesamte Haar ist rau und brüchig.
  • Eine intensive Dauerwelle hat das Haar extrem ausgetrocknet und die Haarstruktur zerstört.
  • Nach deutlichem Haarverlust lassen dünne, volumenlose Haare den Anschein von Ungepflegtheit zu.
  • Extrem strapaziertes Haar lässt sich bei einem kurzen Haarschnitt leichter pflegen, wird beim Kämmen geschont und erholt sich rascher.

Wichtig: Wirklich „kaputte“ Haare lassen sich ausschließlich durch einen Haarschnitt entfernen.

Lediglich sprödes, trocknes Haar gehört einfach nur richtig gepflegt und korrekt behandelt und das fängt bei den täglichen Bürstenstrichen an.

Tipp: Welcher Kurzhaarschnitt eignet sich zum Weiterwachsen?
Vorzugsweise sollte es ein Stufenschnitt sein. Stufig geschnittenes Haar stützt sich gegenseitig, was es voluminöser ausschauen lässt.

Beginnen wir zum Beispiel mit dem Pixie Cut: Das Haar wird am Hinterkopf und an den Seiten kurz und stufig geschnitten. Das Deckhaar bleibt länger. Ist dieses nach einiger Zeit bis über die Ohrläppchen hinausgewachsen, bietet sich der Short Bob mit stilvollem Pony und durchgestuften Haaren am Hinterkopf an.

Bist Du für eine weitere Veränderung bereit, wage den Umstieg zum asymmetrischen Bob, wenn das Deckhaar Kinnlänge erreicht hat. Der auf einer Gesichtshälfte abgeschrägte Schnitt setzt bei lockigem und glattem Haar unverwechselbare Akzente durch vielfältige Styling-Variationen.

Ob Du Dich nur für den Short Bob oder später für den asymmetrischen Bob entscheidest, bleibt Deinem Geschmack überlassen. Beide Varianten lassen sich bei zunehmender Haarlänge in einen Long Bob mit Seiten- oder Mittelscheitel verwandeln.

Während der Übergangsphasen sind ein Haarreif und Haarklammern hilfreiche Utensilien, dem Haar Form zu verleihen.

Aus kurz wird lang – aber nicht von heute auf morgen!

Mit geeigneten Pflegeprodukten und einer schonenden Behandlung kannst Du das Haarwachstum anregen. Doch vom Kurzhaarschnitt zum langen Haar erfordert es mindestens ein Jahr Ausdauer!

 

2. Wie Du mit gesunder Ernährung den Haarwuchs anregen und fördern kannst

Nährstoffe Haarwachstum beschleunigen

Ab sofort solltest Du gesünder essen, um Mineralstoffe und Vitamine aufzunehmen, die dein Haarwachstum beschleunigen!

Um Haarwuchs zu beschleunigen, benötigt Dein Körper eine Vielzahl an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen:

  • Vitamine A, C, D, E sowie B-Vitamine, vor allem Biotin (Vitamin H) und Folsäure (Vitamin M) können die Haare stärken und so die Durchblutung der Kopfhaut fördern.
  • Protein(Eiweiß) – Haare bestehen aus Keratin, was sich wiederum größtenteils aus Eiweiß bildet. Deshalb ist es wichtig, Deine Ernährung um genügend proteinhaltige Lebensmittel zu ergänzen. Pflanzliches Eiweiß aus Soja, Hülsenfrüchten, Getreide und Kartoffeln ist für den Organismus wertvoller als tierisches.
  • Eisen – Ein Haupt-Symptom bei Eisenmangel ist Haarausfall. Denn Eisen transportiert den Sauerstoff im Blut und ist von elementarer Bedeutung für alle körperlichen Wachstumsprozesse. Im Übrigen soll Vitamin C die Eisenaufnahme begünstigen.
  • Zink ist nicht nur für feste Nägel verantwortlich, es kann außerdem Irritationen der Körper- und Kopfhaut lindert. Weiterhin soll es bei der Bildung neuer Haarzellen helfen, um so dein Haarwachstum zu beschleunigen.
  • Kupfer kann dem Haar eine kräftige Haarstruktur verleihen und es widerstandsfähiger machen. Fehlt es im Körper, können Haarbildung sowie Wachstum zurückgehen.
  • Magnesium kann das Immunsystem stärken und jegliche Stoffwechselvorgänge vorantreiben. Ein Mangel an Magnesium kann zu erheblichem Haarausfall führen.
  • Selen kann ebenfalls das Immunsystem stärken und in den Zellen als Antioxidans fungieren. Zusätzlich kann es die Funktion der Schilddrüse unterstützen.

Mit den folgenden Lebensmitteln den Nährstoffbedarf decken und mehr Haarwuchs anregen

  • frisches Obst und grüner Salat
  • Gemüse, vor allem grüne Sorten und Kohl,
  • Waldpilze sowie Champignons
  • Hülsenfrüchte wie Linsen, weiße Bohnen und Sojabohnen
  • Vollkornprodukte, insbesondere Haferflocken und brauner Reis
  • Nüsse, Kürbis- und Sonnenblumenkerne
  • Eier sowie Milch- und Käseerzeugnisse
  • mageres Fleisch vom Kalb, Rind, Lamm, Geflügel und Wild
  • Leber vom Kalb und Rind
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Olivenöl, Sonnenblumenöl, Hanfsamenöl und Lebertran.

Tipp: Vergesse keinesfalls, ausreichend zu trinken! 1,5 bis 2 Liter Wasser sollten es pro Tag sein. Grüner Tee kann durch gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe helfen, das Haarwachstum anzuregen.

Wer sein Haarwachstum anregen und fördern will, kann auch auf Tabletten zurückgreifen

Es gibt eine Vielzahl von Tabletten oder Kapseln die den Haarwuchs anregen und beschleunigen können. 

Ich wollte mein Haarwachstum mit allen Mitteln anregen und fördern. Nachdem ich nun meine Pflegeroutine geändert hatte, schaute ich nach Tabletten oder Kapseln, die den Nährstoffbedarf der Haarfollikel decken können.

Ich habe darauf geachtet, dass viele der oben genannten Vitamine und Mineralien enthalten sind. Zuerst bin ich über Priorin gestolpert, die damit werben, das Haarwachstum von Frauen zu fördern. Doch was mich abgeschreckt hat war der hohe Preis. 

Dann habe ich dann die Kapseln von Cosphera entdeckt und mir ist aufgefallen, dass die Haarvitamine genau die gleichen Inhaltsstoffe wie Priorin haben. Dazu kommt, dass die Kapseln noch weitere, für das Haarwachstum sehr wichtige, Nährstoffe enthalten und gleichzeitig günstiger sind. 

Die Anwendung ist sehr leicht. Du nimmst täglich zu einer Mahlzeit 2 Kapseln von den Haarvitaminen ein. Mit nur 2 Kapseln täglich sorgst Du für eine optimale Nährstoffversorgung der Haarfollikel.

3. Hausmittel im Test: Mit natürlichen Mitteln das Haarwachstum fördern

Du hast es geschafft und deine Haare sehen wieder kräftiger und gesund aus? Dann will ich Dir hier zeigen, wie Du mit natürliche Hausmittel dein Haarwachstum langfristig anregen und fördern kannst. 🙂

Die Naturöle sind eine wunderbare Ergänzung, um deine Haare direkt mit dem im Öl enthaltenen Nährstoffgehalt zu versorgen. Das stärkt nicht nur deine Haare, sondern auch die Haarfollikel und kann sie so beim natürlichen Wachstumszyklus der Haare unterstützen.

Teste verschiedene Hausmittel wenn Du dein Haarwachstum anregen und fördern möchtest

Viele Hausmittel sind eine tolle Alternative um dein Haarwachstum zu fördern. Die Zutaten sind zum Teil in jedem Haushalt vorhanden oder können beim nächsten Einkauf leicht besorgt werden. Es ist erstaunlich welche Wirkung in manchen Lebensmitteln, Kräutern und Pflanzen steckt.

Von einigen Dingen hat man vielleicht noch nie gehört oder kennt deren Wirkung nicht.

Es ist nicht der schnellste Weg und zum Teil mit etwas mehr Aufwand verbunden, aber es lohnt sich. Die vorgestellten Hausmittel reinigen die Kopfhaut, spenden deinen Haaren mehr Feuchtigkeit und können die Durchblutung deiner Kopfhaut verstärken. So hast Du auch nie Probleme mit einer juckenden oder trockenen Kopfhaut.

Haare waschen mit Natron, zur Grundreinigung!

Natron, auch bekannt als Natriumhydrogencarbonat, hat einige besondere Eigenschaften, die das Haarwachstum positiv beeinflussen können.

Natron-Shampoo

Obwohl Natron in der heutigen Zeit bei den wenigsten bekannt ist, ist es jedoch sehr praktisch bei der regelmäßigen Haarpflege.

Durch unsere tägliche Waschroutine könne allerlei Rückstände in unserem Har verbleiben, welche die Haare belasten und so das Haarwachstum ausbremsen.

Diese Rückstände kommen u.a. von Haarstyling Produkten wie Haarspray, Färbemittel, Shampoos, Haarkuren und viele mehr.

Natron sollte in der Lage sein, alle diese Rückstände komplett auf natürliche Weise zu entfernen. Sogar wenn deine Haare schlecht riechen z.b.: nach einem Schwimmbadbesuch oder einem langen Tag in der Küche, kann Natron ein perfekter Helfer sein. Dazu musst du nur das Natron als Shampoo verwenden. Doch vorher gut durchbürsten, um die Groben Styling Rückstände zu entfernen.

Was brauchst du dafür?

  • 2 EL Natron (je fettiger die Haare, desto mehr Natron)
  • 250 ml warmes bis heißes Wasser

Mische die beiden Sachen in einem geeigneten Gefäß zusammen und Massiere die Natronlösung gründlich in deine Haare ein. Lass das ganze kurz einwirken und spüle das Natron gründlich aus. Anschließend solltest Du deine Haare mit einer Sauren Rinse ausspülen, um die pH-Balance deiner Kopfhaut stabil zu halten.

Wo bekommt man Natron?

Wenn Du es mal ausprobieren willst genügt zum Test eine kleine Packung Kaiser Natron. Kaiser Natron ist ein Traditionsprodukt und wird seit über 100 Jahren von der HOLSTE-Gruppe hergestellt.

Vermutlich musst Du am Anfang ein bisschen rum probieren, um eine genau Dosierung für Dich und deine Haare zu finden.

2EL Natron ist nur ein Richtwert. Je nachdem wie stark deine Haare belastet sind, musst Du mal mehr oder weniger Natron für das Shampoo verwenden. Außerdem solltest Du Natron nicht zu oft nutzen, da deine Haare eher ein saures Milieu gewohnt sind

Brennnessel-Samen und Brennnessel-Shampoo für deine Haare

Brennnessel Hausmittel Haarwachstum anregenDie Brennnessel, eine der ältesten Heilkräuter der Menschheit, wird von vielen nur als Unkraut gesehen.

Anstatt sie eisern zu bekämpen und aus dem eigenen Garten zu verbannen, sollte man Ihre heilenden Kräfte besser nutzen.

Die Brennnesselpflanze besitzt einen hohen Eisenanteil, welches den Sauerstoff in unserem Blut transportiert und damit auch zu unseren Haarwurzeln, was den Wachstumsprozess begünstigt.

Die Samen der Brennnessel werden seit einiger Zeit gegen Haarausfall verwendet. Was früher bei Pferden gewirkt haben soll, kann heute beim Menschen auch funktionieren. Grund dafür ist der reichhaltige Mineral- und Nährstoffhaushalt der Samen.

Dazu zählen:

  • Vitamine A, B, C und E
  • Calzium
  • Kalium
  • Eisen
  • Proteine (Eiweiß)

Du kannst die Samen in Salate, Müslis und Suppen mischen oder als Zutat für einen leckeren Smoothie verwenden.

Um dein Shampoo etwas wirkungsvoller zu machen, empfehle ich Dir aus Brennnesselblättern einen Sud herzustellen und diesen mit deinem Shampoo zu mischen. Brennnessel-Sud kann nicht nur effektiv sein, um dein Haarwuchs zu fördern, es ist auch super geeignet als Mittel gegen Schuppen.

Übergieße hierzu eine Handvoll frische oder getrocknete Brennnesselblätter mit etwas heißem Wasser, lass den Sud abkühlen und siebe ihn ab. Je nach Intensität mischst Du ihn im Verhältnis 1:10 bzw. höher mit Deinem Haarshampoo.

Aber bitte nutze ein mildes oder veganes Shampoo auf pflanzlicher Basis, das deine Haare nicht ohnehin schon schadet, dann hast Du in der Regel nichts zu befürchten.

Spülung aus Petersilie für eine geschmeidige Kopfhaut

Petersilie Hausmittel Haarwachstum anregenPetersilie, die eigentlich jeder von uns kennt, ist nicht nur als Gewürz zu gebrauchen, sondern auch als Rohstoff für eine selbstgemachte Haarspülung.

Dabei kann Petersilie eine heilende und beruhigende Wirkung besitzen aufgrund der wertvollen Inhaltsstoffe.

Dazu zählen:

  • Vitamine des B1 – B6, A, C, D und Vitamin K
  • Schwefel
  • Eisen
  • Magnesium
  • Mangan

Gib eine Handvoll zerkleinerte Petersilie in eine Schüssel, gieße etwa 1 Liter kochendes Wasser auf und lasse den Aufguss mindestens 8 bis 10 Stunden ziehen. Danach kochst Du ihn auf und lässt ihn für 20 Minuten bei schwacher Hitze weiter köcheln.

Siebe die Petersilie ab und verwende die Spülung lauwarm. Wenn der Geruch nicht stört, kann sie bis zur nächsten Haarwäsche im Haar verbleiben.

Aloe Vera-Honig Haarkur für eine gesunde Kopfhaut

Aloe Vera Hausmittel Haarwuchs anregenDie „Echte Aloe“ oder wie wir sie kennen Aloe Vera ist eine stammlose Pflanze.

Ihren Ursprung hat sie auf den arabischen Halbinseln hat und kommt inzwischen auch in allen subtropischen und tropischen Regionen der Welt vor.

Was für uns an dieser Pflanze so wichtig ist, ist das Aloe Vera Gel, das aus den Wasserspeichergewebe der Blätter gewonnen wird.

Das Gel enthält wichtige Inhaltsstoffe, wie z.b.: Glucose, Aminosäuren, Mineralien, wasserlösliche Vitamine, Enzyme, ätherische Öle und die schmerzstillende Salicylsäure.

Dem Gel werden entzündungshemmende, wundheilende und immunstimulierende Eigenschaften nachgesagt. Wichtig ist, dass Du wirklich reines Aloe Vera Gel für deine Haarkur nutzt. Dafür am besten einfach zu Apotheke gehen oder Du bestellst es dir Online. Die anderen Zutaten bekommts Du in der Regel in jedem Supermarkt.

Hast Du alles zusammen kann es auch schon los gehen mit deiner Haarkur:

  • 2 EL Aloe Vera-Fruchtfleisch oder Gel
  • 1 EL Honig
  • 3 EL Kokos- oder Mandelöl
  • 2 Eigelb

Vermische alles mit einem Küchenmixer. Trage die Masse auf das zuvor gewaschene und leicht getrocknete Haar auf und massiere sie ausgiebig ein. Eine Plastikhaube sowie ein wärmendes Handtuch verstärken den Pflege-Effekt. Nach 25 Minuten spülst Du das Haar gründlich aus und wäschst es nochmals mit Shampoo. Fertig!

Haaröle Haarwachstum beschleunigen

Mit natürlichem Öl kannst Du dein Haarwachstum anregen und gelichzeitig deine Kopfhaut pflegen

Öle aus der Natur sind wunderbar, um sie als Feuchtigkeitsspender für unsere empfindliche Haarpracht einzusetzen. Sie können Haarwuchs anregen und einen positiven Einfluss auf die Gesundheit der Kopfhaut nehmen. Zusätzlich wird Ihnen der Schutz der Haare vor schädlichen Umwelteinflüssen wie z.B. UV-Strahlung und Hitzeeinwirkung nachgesagt.

Aber eines muss Dir klar sein, dass das Öl, wenn du deine Haare mit silikonhaltigen Produkten pflegst, vermutlich zum größten Teil deine Haare überhaupt nicht erreichen wird (Build-Up-Effekt) und Du dir dann das Öl im Grunde sparen kannst.

Außerdem ist zu beachten, dass Du das Öl sparsam einsetzten sollst. Das bedeutet pro Anwendung 1 bis 4 Tropfen des ausgewählten Öles zwischen deinen Fingern verteilen und anschließend sachte ins Haar oder die Haarspitzen einmassieren. Das gleiche gilt auch, wenn Du es für eine juckende Kopfhaut einsetzten willst.

Wärme das Öl Deiner Wahl leicht an, massiere es sparsam in die Kopfhaut ein und lasse es über Nacht einwirken. Auch hier erweist eine Plastikhaube gute Dienste. Wende die Öl-Kur wöchentlich an.

Haarwuchs anregen und beschleunigen mit meiner Top 3 der leichten Naturöle

Tipp: Ob Spülung, Haarkur oder Öl, jede Anwendung darf gerne mit einer Kopfhautmassage erfolgen. Sie regt die Durchblutung an, entspannt und beruhigt. Fahre hierzu mit den Fingerspitzen beider Hände in kreisenden Bewegungen und leichtem Druck über die Kopfhaut.

Arganöl für die Haare

Haarwachstum anregen mit Arganöl

arganoel haarwachstum anregenArganöl besitzt Wertvolle Inhaltsstoffe, die unser Haarbild verbessern können. Dafür am besten kaltgepresstes Arganöl verwenden und es in die Kopfhaut einmassieren. Es genügen wenige Tropfen!

Es hat sich bewährt Arganöl über Nacht als Kur zu verwenden. So kann es in die Kopfhaut einziehen und die Haarwurzeln mit wichtigen Nährstoffen versorgen, die für das Haarwachstum notwendig sind.

Dazu zählen die essentiellen Fettsäuren Linolen-/ Linolsäure, Vitamin E, Phytosterinen (Schottenol und Spinasterol) und Polyphenole. 

Nicht nur für das Haarwachstum, sondern auch für die Pflege und Reparatur kaputter Haare wird das Arganöl von vielen Frauen geschätzt und von den Profis empfohlen.

Du siehst, auch Ich habe mich für Arganöl entschieden bevor ich auf das vitalisierende Haaröl von Khadi umgestiegen bin, da es von den meisten Anwendern weiterempfohlen wurde. 

Mit der Pipette lässt sich das Arganöl sehr leicht auftragen. Man merkt sofort wie es spürbar einzieht und die Kopfhaut beruhigt.

Jojobaöl für die Haare

Haare stärken mit Jojobaöl

Haarwachstum fördern ölJojobaöl kannst Du regelmäßig vor der Haarwäsche einsetzen. Dafür massierst Du es gründlich in die Kopfhaut oder in deine Haarspitzen ein (je nachdem wo es wirken soll) und lässt es etwas einziehen.

Nach einer halben Stunde ca. kannst Du es dann wie gewohnt auswaschen.

Dem Öl werden hautberuhigende Eigenschaften sowie eine antibakterielle und desinfizierende Wirkung durch körpereigene Substanzen nachgesagt.

Es zieht in die Haarschuppen ein und kann das Haar quasi von Innen stärken. Somit kannst Du effektiv Haarausfall, Spliss und eine trockene Kopfhaut bekämpfen.

Mandelöl für die Haare

Haarwachstum fördern mit Mandelöl

Haarwachstum anregen ölMandelöl hat einen hohen Anteil an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen .

Es enthält sogar Biotin, was sich positiv auf das Haarwachstum auswirken kann. Zusammen mit den ungesättigten Fettsäuren im Öl, kann es nachhaltig unsere Kopfhaut stärken.

Dieses Öl wird empfohlen, um kaputte Spitzen zu schützen. Aber achte darauf, dass es kaltgepresst ist. Denn nur so erhält man die wertvollen Inhaltsstoffe!

Dafür schnappst Du dir dein Öl, massierst es vorsichtig an den Spitzen ein und lässt es 30-60 min einwirken. Danach wäschst Du deine Haare wie gewohnt. Kaputte Spitzen können so so teilweise repariert werden.

Hier erfährst Du, warum ich mich für das vitalisierende Haaröl von Khadi entschieden habe.

4. Haarprodukte vorgestellt: Meine Empfehlungen!

pflegeprodukte haarwachstum fördern

Hier möchte ich Dir meine Pflegeprodukte vorstellen, die ich besonders empfehlen kann. Durch meine Recherche bin ich natürlich auf sehr viele Produktempfehlungen gestoßen und habe mir jeweils eine eigene Meinung zu den einzelnen Produkten die mir zusagten gebildet. Mir war dabei sehr wichtig, dass die Produkte rein natürlich und schonend für meine Haare sind.

Die Produkte mit guten bis sehr guten Bewertungen habe ich mir dann gekauft und vollständig aufgebraucht bzw. ich nutze sie noch heute. 🙂

Marken & Hersteller:

  • Khadi Naturkosmetik
  • Cosphera
  • Careelite

Ayurvedisches Shampoo von Khadi, um deine Haare zu stärken

Die vielen positiven Bewertungen haben mich überzeug und ich bestellte mir das erste Shampoo.

Viele von den Khadi-Shampoos habe ich nicht ausprobiert, da ich schnell meinen Favoriten gefunden hatte: Das Ayurvedisches Shampoo Amla von Khadi.

Je nachdem wie lang deine Haare sind, reicht bei kürzeren Haaren ein Klecks in der größe einer Haselnuss und bei längeren Haaren nicht mehr als das Doppelte.

Nach dem Auswaschen und trocken haben die Haare einen angenehmen Duft nach Lavendel. So kommt es meinem Freund zumindest vor, denn der nutzt es mittlerweile ebenfalls.

Das Shampoo schäumt sehr wenig, da keine herkömmlichen und schädlichen Sulfate enthalten sind, die das Haar noch zusätzlich austrocknen könnten. Viele denken: „Wenn etwas nicht ordentlich schäumt, dann gibt es keine richtige Reinigungswirkung.

Ist das bei dir auch so? Wenn ja, dann befreie dich bitte jetzt von diesem Irrtum, denn Haare werden auch ohne viel Schaum sauber! Mit dem Amla Shampoo werden deine Haare gründlich gereinigt und fühlen sich anschließend vollkommen natürlich an.

Wenn Du weitere Alternativen vergleichen willst, habe ich zusammen mit meinem Freund einen kleinen Shampoo-Vergeleich gemacht. 

Dabei haben wir uns ein paar sehr gut bewertete und empfohlene Bio-Shampoos besorgt. Die besten haben wir aussortiert und alle Vorteile gelistet.

Mit dem vitalisierenden Haaröl von Khadi Haarwachstum anregen

Bei dem Versuch mein Haarwachstum zu fördern, bin ich auf ein Ayurvedisches Haaröl von Khadi gestoßen. Seit nunmehr einem Jahr benutze ich es ein- bis zweimal die Woche und massiere es vor dem Haare waschen in die Kopfhaut ein.

Das Öl zieht in die Kopfhaut ein und regt spürbar die Durchblutung der Kopfhaut an. Das Öl enthält keine Tenside, Silikate, Silikone oder Paraffin-Öle.

Es enthält nur natürliche Inhaltsstoffe, die das Haarwachstum anregen und Haarausfall vorbeugen können.

Ich empfehle auch einmal in der Woche, am besten am Wochenende, das Öl über Nacht einwirken zu lassen. Dabei verwende ich es nicht nur auf der Kopfhaut, sondern ich verteile es in den Haarlängen bis hin zu den Spitzen.

Das Öl wird mit einer im Deckel befestigten Pipette, durch leichtes tippen auf den Deckel, gezielt auf der Kopfhaut oder den Haarlängen verteilt.

Nach ein paar Wochen merkst Du schon, dass das Haar deutlich mehr Fülle bekommen hat. Durch das verteilen auf den Haarlängen wird spürbar die Haarstruktur gestärkt, was Spliss und Haarbruch vorbeugen kann

Haarvitamine von Cosphera enthalten wichtige Nährstoffe

Die Haarvitamine von Cosphera habe ich zuletzt getestet und bin auch bei diesen Kapseln geblieben. Denn meiner Meinung nach enthalten sie die beste Kombination an wichtigen Vitaminen und Mineralien, um das Haarwachstum zu fördern.

Sie beinhalten die gleichen Nährstoffe wie Priorin und zusätzlich noch viele weiter Vitamine, Mineralien und Spurenelemente,  die den Nährstoffhaushalt deines Körpers füllen und das Haarwachstum natürlich anregen können.

Die wichtigsten Inhaltsstoffe sind: 

Hirse Samen Extrakt, Calcium D-Pantothenate, Grüner Tee Extrakt, Methylsulfonylmethan (Opti-MSM®), Bambus Extrakt, Reiskleie Extrakt, K-PureTM Eisen Bisglycinate, Albion® Zinc Bisglycinate, L-Ascorbinsäure, L-Cystein, D-Biotin und Kupfercitrat

Haarbürste mit Wildschweinborsten fördern die Haargesundheit

Was ist für mich das wichtigste an einer Haarbürste?

  1. Verteilung des Sebums bis in die Spitzen
  2. Massage der Kopfhaut – das fördert die Durchblutung
  3.  Schonend für Haare und Kopfhaut – kein Ziepen oder Kratzen

Diese 3 Grundregeln werden in der Haarbürste von Careelite vereint. Die Wildschweinborsten besitzen Menschenhaar ähnliche Eigenschaften und sind somit bestens geeignet, um das produzierte Sebum in den Haaren zu verteilen. Dabei wird die natürliche Schutzschicht aufrecht erhalten und das Haar somit gestärkt.

In Kombination mit den weichen Pins kann man beim Kämmen die Kopfhaut sehr gut massieren und die Durchblutung der Kopfhaut fördern. Eine erhöhte Durchblutung der Kopfhaut sorgt theoretisch für einen besseren Transport der Nährstoffe zu den Haarfollikeln, was den Haarwuchs anregen kann. 

Hinweis: Meiner Erfahrung nach erhält man das beste Ergebnis wenn man die Bürste bei trockenem Haar einsetzt. 

5. Die beste Lösung bei erblich bedingten Haarausfall für Frauen und Männer

Haarwachstum anregen nach Haarausfall

Bei Männern fängt es mit Geheimratsecken an, dann wird das Haar am Oberkopf dünner und irgendwann bleibt nur noch ein Haarkranz. Bei Frauen lichtet sich das Haar vermehrt im Scheitelbereich und lässt sich schlecht verbergen.

In den meisten Fällen ist Haarausfall genetisch bedingt (hormonell-erblicher Haarausfall).

80 Prozent der Männer und 40 Prozent der Frauen droht der genetisch bedingte Haarausfall, die sogenannte „androgenetische Alopezie“ (Frei Übersetzt: Haarausfall durch männliche Hormone).

Hauptursache für den die Alopezie ist das Hormon DHT (Dihydrotestosteron). DHT schädigt bei genetischer Vorbelastung die Haarwurzel und es kommt zu einem langsamen Verfall der Haarwurzel (Follikel).

Dieser körpereigene Stoff wird aus dem Hormon Testosteron und aus manchen seiner Zwischenstufen gebildet. Die Umwandlung zu DHT erfolgt mit Hilfe eines Enzyms, das den Namen 5-alpha-Reduktase hat. Wobei es von diesem Enzym zwei verschiedene Typen gibt, 5-alpha-Reduktase Typ II für den vorderen Teil der Kopfhaut und 5-alpha-Reduktase Typ I für die gesamte Kopfhaut.

Im vorderen Teil der Kopfhaut befinden sich beide Typen des Enzyms 5a-R, dadurch entstehen die so genannten Geheimratsecken. Im hinteren Teil der Kopfhaut wirkt nur 5-alpha-Reduktase Typ II, dadurch entsteht der Haarkranz oder bei Frauen der Lichte Haaransatz.

Da mein Freund selbst unter einem erblich bedingten Haarausfall leidet, hat er viel im Internet recherchiert und nur ein Produkt gefunden, das laut den guten Bewertungen einen leichten Erfolg, bei geringen Nebenwirkungen, verspricht.

haarwachstum anregen haarwuchsmittel
haarwachstum fördern haarwuchsmittel

Minoxidil kann bei Frauen und Männern das Haarwachstum anregen und fördern

Die Erfolgswahrscheinlichkeit liegt zwar bei 90% (in wissenschaftlichen Studien bewiesen, z.B.: hier und hier), aber die Anwendung muss regelmäßig erfolgen und es braucht eine gewisse Zeit bis der Wirkstoff die Blut- und Nährstoffversorgung der Haarwurzel verbessert.

Der genaue Wirkungsmechanismus ist bis dato nicht vollständig entschlüsselt. Für das Wachstum der Haare ist die Durchblutung der Gefäße rund um die Haarwurzel entscheidend.

Es wird vermutet, dass sich die Wachstumsphasen der Haare verlängern, da die Haarwurzeln durch erweiterte Blutgefäße besser mit Nährstoffen versorgt werden können. Zudem wird spekuliert, dass sich die Zellteilungs-Rate erhöht und es so für ein vermehrtes Wachstum neuer Haare sorgt.

Besonders beliebt ist Minoxidil in Form einer Lotion oder Schaum. Diese muss regelmäßig auf die notwendigen Stellen aufgetragen werden. (Die Variante als Schaum klebt weniger und trocknet die Kopfhaut nicht so schnell aus)

Die bekanntesten Produkte, die Minoxidil enthalten, sind Regain für Frau und Mann.

Der Anwender muss aber etwas Geduld mitbringen. Da die Sensibilisierung der Haarwurzel und die dafür notwendige Bildung von Androgen und Testrogen gesteigert werden müssen, kann man davon ausgehen, dass sich sichtbare Resultate etwa nach 6 – 12 Wochen einstellen.

Wie funktioniert die Anwendung?

Wenn Du das Produkt laut Anweisung 2x am Tag anwendest, kannst Du dein Haarwachstum fördern. Nach dem Shredding (anfangs stärkerer Haarausfall, weil viele neue Haare nachkommen) und dem Aufbau, der nach ca. 6 Monaten abgeschlossen ist, kann man auf eine „Erhaltungsdosis“ täglich reduzieren. Hörst Du damit komplett auf, fangen die Haare nach ca. 2 Wochen an, wieder auszufallen.

Für mich wäre es einen Versuch wert. Das musst Du natürlich selbst entscheiden. Vielleicht hilft es, wenn Du dir Bewertungen dieses Produktes einmal bei Amazon anschaust.

taff (von ProSieben) hat einen Test zu Haarwuchsmittel gemacht. Mit Minoxidil konnte der Mann sein Haarwachstum fördern!

Fazit

Meine Erfahrung: Haarwachstum anregen, muss kein Wunschgedanke bleiben!

Liegt es an einer Mangelversorgung mit Nährstoffen und Vitaminen? Oder ist eine falsche Haarpflege, welche das Haar überstrapaziert, schuld?

In diesen Fällen wirst Du das Problem mit einer gesundheitsbewussten Ernährung, pflegenden Haarprodukten und verschiedenen Hausmitteln lösen. Schenke Deinem Haar Erholung und übe Dich in Geduld. Denn den Haarwuchs anzuregen, ist kein Vorhaben von kurzer Dauer.

Leidest Du jedoch unter extremen Haarausfall, den Du mit keinem Wirkstoff in den Griff zu bekommen scheinst, ist frühzeitiges Handeln die einzige Alternative. Suche Deinen Hausarzt oder einen Dermatologen auf. Nur er kann abklären, ob eventuell eine Erkrankung bzw. Hormonstörung als Auslöser für den Haarausfall infrage kommt.

Auch wenn es ironisch klingt, lass Dich nicht von langsam wachsenden Haaren und Haarausfall aus dem seelischen Gleichgewicht bringen. Denn nervliche Anspannung und eine depressive Stimmungslage schwächen Dein Haar zusätzlich. Verwöhne Dich stattdessen, gönne Dir Ruhe oder lenke Dich mit einem ansprechenden Hobby ab.

Solltest Du noch Fragen oder Anmerkungen haben, würde ich mich freuen wenn Du mir unter dieser Seite einen Kommentar hinterlässt.

Haarwachstum anregen, fördern und beschleunigen – Ich wünsche Dir dabei viel Glück!

Eure Dodo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*