Damit Du das Haarwachstum fördern kannst, ist in erster Linie wichtig, den oder die Gründe für Dein dünner werdendes, langsam wachsendes oder ausfallendes Haar herauszufinden.

„Bei dem Thema Haarwachstum gelten sowohl für Frauen als auch für Männer die gleichen Regeln. Das Bedeutet, die folgenden Informationen sind für Frauen genauso wichtig wie für Männer!“

Außerdem muss man akzeptieren, egal ob Mann oder Frau, das Haarwachstum ist genetisch bedingt, denn es wächst im Monat nur 1 – 1,5 cm nach. Viele äußere und innere Faktoren blockieren jedoch oft diesen Vorgang.

Es wird Dir wenig helfen einfach ein neues Shampoo zu kaufen, wenn der Nährstoffbedarf deiner Haare nicht gedeckt ist. Genau so verhält es sich, wenn Du zu unachtsam bei der Pflege oder dem Styling deiner Haare bist. Eine falsche Pflegeroutine und aggressive Pflegeprodukte sind neben einem Nährstoffmangel die häufigsten Auslöser für Haarausfall oder langsam wachsendes Haar.

Deshalb versuche bitte mithilfe meiner Informationen herauszufinden, welche Ursachen für Haarausfall oder einem langsamen Haarwuchs verantwortlich sind. Nur so kannst Du deinem Problem entgegenwirken! 😉

Hinweis: Da auf dieser Seite sehr viele Informationen bereitgestellt wurden, habe ich für eine bessere Übersicht die wichtigsten Informationen in Unterkategorien gepackt. Um diese Informationen lesen zu können, kannst Du die „Boxen“ ganz einfach mit einem KLICK öffnen.

1. Wie Du deine Haarpflege verbessern musst!

Als erstes möchte ich Dir meine persönlichen Tipps vorstellen um deine Haare Tag für Tag schonend zu pflegen.

Wie schon erwähnt, solltest Du die folgenden Tipps wirklich beachten, um deine Haare und deine Kopfhaut nicht wieder zu belasten.

Mit einem „Klick“ öffnen

Ein mildes Shampoo finden

Schonend Haare waschen, trocknen und kämmen

Tipps für dein Styling

Kaputtes Haar abschneiden lassen

 

2. Wie Du deine Haare und deine Kopfhaut mit natürlichen Mitteln gesund hälst

Du hast es geschafft und deine Haare sehen wieder kräftiger und gesund aus? Dann will ich Dir hier zeigen, welche Nährstoffe und Hausmittel deine Haare langfristig gesund halten. 🙂

Die Naturöle sind eine wunderbare Ergänzung, um deine Haare direkt mit dem im Öl enthaltenen Nährstoffgehalt zu versorgen. Das stärkt nicht nur deine Haare, sondern auch deine Kopfhaut und kann sie so beim natürlichen Wachstumszyklus unterstützen.

Mit einem „Klick“ öffnen

Du musst auf eine gesunde Ernährung achten!

Nutze für dein Haarwachstum die einfachsten Hausmittel

Naturöle können das Haarwachstum anregen

3. Haarpflegeprodukte die Du verwenden kannst: Meine Lieblingskombie von Khadi - Naturkosmetik

pflegeprodukte haarwachstum fördern

Hast Du schon mal etwas von „Khadi“ gehört? Khadi ist ein Naturkosmetik Hersteller, der seit mehr als 10 Jahren Haarpflege Produkte nach eigenen Rezepturen herstellt und verkauft.

Inspieriert von den Indischen Rezepturen auf Ayurvedischer Basis entstand in Zusammenarbeit mit Ayurvedischen Ärzten, ein großes Angebot an Pflegeprodukten. Anfangs haben mich die Produkte von Khadi zwar interressiert, doch ich bin bei meinen gewohnten Pflegeprodukten geblieben.

Als ich dann entschied das Haar lang wachsen zu lassen, bin ich auf der Suche nach milden und natürlichen Shampoos bei Khadi gelandet. 😉

Ayurvedisches Shampoo von Khadi für kräftige Haare

Die vielen positiven Bewertungen haben mich überzeug und ich bestellte mir das erste Shampoo.

Viele von den Khadi-Shampoos habe ich nicht ausprobiert, da ich schnell meinen Favoriten gefunden hatte: Das Ayurvedisches Shampoo Amla von Khadi.

Je nachdem wie lang deine Haare sind, reicht bei kürzeren Haaren ein Klecks in der größe einer Haselnuss und bei längeren Haaren nicht mehr als das Doppelte.

Nach dem Auswaschen und trocken haben die Haare einen angenehmen Duft nach Lavendel. So kommt es meinem Freund zumindest vor, denn der nutzt es mittlerweile ebenfalls.

Das Shampoo schäumt sehr wenig, da keine herkömmlichen und schädlichen Sulfate enthalten sind, die das Haar noch zusätzlich austrocknen könnten. Viele denken: „Wenn etwas nicht ordentlich schäumt, dann gibt es keine richtige Reinigungswirkung.

Ist das bei dir auch so? Wenn ja, dann befreie dich bitte jetzt von diesem Irrtum, denn Haare werden auch ohne viel Schaum sauber! Mit dem Amla Shampoo werden deine Haare gründlich gereinigt und fühlen sich anschließend vollkommen natürlich an.

Vitalisierendes Haaröl von Khadi für besseres Haarwachstum

Bei dem Versuch meine Haare länger zu bekommen, bin ich auf ein Ayurvedisches Haaröl von Khadi gestoßen. Seit nunmehr einem Jahr benutze ich es ein- bis zweimal die Woche und massiere es vor dem Haare waschen in die Kopfhaut ein.

Das Öl zieht in die Kopfhaut ein und regt spürbar die Durchblutung der Kopfhaut an. Das Öl enthält keine Tenside, Silikate, Silikone oder Paraffin-Öle.

Es enthält nur natürliche Inhaltsstoffe, die das Haarwachstum fördern und Haarausfall vorbeugen können.

Ich empfehle auch einmal in der Woche, am besten am Wochenende, das Öl über Nacht einwirken zu lassen. Dabei verwende ich es nicht nur auf der Kopfhaut, sondern ich verteile es in den Haarlängen bis hin zu den Spitzen.

Das Öl wird mit einer im Deckel befestigten Pipette, durch leichtes tippen auf den Deckel, gezielt auf der Kopfhaut oder den Haarlängen verteilt.

Nach ein paar Wochen merkst Du schon, dass das Haar deutlich mehr Fülle bekommen hat. Durch das verteilen auf den Haarlängen wird spürbar die Haarstruktur gestärkt, was Spliss und Haarbruch vorbeugen kann

4. Die beste Lösung bei erblich bedingten Haarausfall für Frauen und Männer

Haarwachstum anregen nach Haarausfall

Bei Männern fängt es mit Geheimratsecken an, dann wird das Haar am Oberkopf dünner und irgendwann bleibt nur noch ein Haarkranz. Bei Frauen lichtet sich das Haar vermehrt im Scheitelbereich und lässt sich schlecht verbergen.

In den meisten Fällen ist Haarausfall genetisch bedingt (hormonell-erblicher Haarausfall).

80 Prozent der Männer und 40 Prozent der Frauen droht der genetisch bedingte Haarausfall, die sogenannte „androgenetische Alopezie“ (Frei Übersetzt: Haarausfall durch männliche Hormone).

Hauptursache für den die Alopezie ist das Hormon DHT (Dihydrotestosteron). DHT schädigt bei genetischer Vorbelastung die Haarwurzel und es kommt zu einem langsamen Verfall der Haarwurzel (Follikel).

Dieser körpereigene Stoff wird aus dem Hormon Testosteron und aus manchen seiner Zwischenstufen gebildet. Die Umwandlung zu DHT erfolgt mit Hilfe eines Enzyms, das den Namen 5-alpha-Reduktase hat. Wobei es von diesem Enzym zwei verschiedene Typen gibt, 5-alpha-Reduktase Typ II für den vorderen Teil der Kopfhaut und 5-alpha-Reduktase Typ I für die gesamte Kopfhaut.

Im vorderen Teil der Kopfhaut befinden sich beide Typen des Enzyms 5a-R, dadurch entstehen die so genannten Geheimratsecken. Im hinteren Teil der Kopfhaut wirkt nur 5-alpha-Reduktase Typ II, dadurch entsteht der Haarkranz oder bei Frauen der Lichte Haaransatz.

Da mein Freund selbst unter einem erblich bedingten Haarausfall leidet, hat er viel im Internet recherchiert und nur ein Produkt gefunden, das laut den guten Bewertungen einen leichten Erfolg, bei geringen Nebenwirkungen, verspricht.

haarwachstum anregen haarwuchsmittel
haarwachstum fördern haarwuchsmittel

Minoxidil – als Haarwuchsmittel bei erblich bedingtem Haarausfall

Die Erfolgswahrscheinlichkeit liegt zwar bei 90% (in wissenschaftlichen Studien bewiesen, z.B.: hier und hier), aber die Anwendung muss regelmäßig erfolgen und es braucht eine gewisse Zeit bis der Wirkstoff die Blut- und Nährstoffversorgung der Haarwurzel verbessert.

Der genaue Wirkungsmechanismus ist bis dato nicht vollständig entschlüsselt. Für das Wachstum der Haare ist die Durchblutung der Gefäße rund um die Haarwurzel entscheidend.

Es wird vermutet, dass sich die Wachstumsphasen der Haare verlängern, da die Haarwurzeln durch erweiterte Blutgefäße besser mit Nährstoffen versorgt werden können. Zudem wird spekuliert, dass sich die Zellteilungs-Rate erhöht und es so für ein vermehrtes Wachstum neuer Haare sorgt.

Besonders beliebt ist Minoxidil in Form einer Lotion oder Schaum. Diese muss regelmäßig auf die notwendigen Stellen aufgetragen werden. (Die Variante als Schaum klebt weniger und trocknet die Kopfhaut nicht so schnell aus)

Die bekanntesten Produkte, die Minoxidil enthalten, sind Regain für Frau und Mann.

Der Anwender muss aber etwas Geduld mitbringen. Da die Sensibilisierung der Haarwurzel und die dafür notwendige Bildung von Androgen und Testrogen gesteigert werden müssen, kann man davon ausgehen, dass sich sichtbare Resultate etwa nach 6 – 12 Wochen einstellen.

Wie funktioniert die Anwendung?

Wenn Du das Produkt laut Anweisung 2x am Tag anwendest, kannst Du dein Haarwachstum fördern. Nach dem Shredding (anfangs stärkerer Haarausfall, weil viele neue Haare nachkommen) und dem Aufbau, der nach ca. 6 Monaten abgeschlossen ist, kann man auf eine „Erhaltungsdosis“ täglich reduzieren. Hörst Du damit komplett auf, fangen die Haare nach ca. 2 Wochen an, wieder auszufallen.

Für mich wäre es einen Versuch wert. Das musst Du natürlich selbst entscheiden. Vielleicht hilft es, wenn Du dir Bewertungen dieses Produktes einmal bei Amazon anschaust.

taff (von ProSieben) hat einen Test zu Haarwuchsmittel gemacht. Mit Minoxidil konnte der Mann sein Haarwachstum fördern!

Fazit

Haarwachstum fördern, muss kein Wunschgedanke bleiben!

Liegt es an einer Mangelversorgung mit Nährstoffen und Vitaminen? Oder ist eine falsche Haarpflege, welche das Haar überstrapaziert, schuld?

In diesen Fällen wirst Du das Problem mit einer gesundheitsbewussten Ernährung, pflegenden Haarprodukten und verschiedenen Hausmitteln lösen. Schenke Deinem Haar Erholung und übe Dich in Geduld. Denn den Haarwuchs anzuregen, ist kein Vorhaben von kurzer Dauer.

Leidest Du jedoch unter extremen Haarausfall, den Du mit keinem Wirkstoff in den Griff zu bekommen scheinst, ist frühzeitiges Handeln die einzige Alternative. Suche Deinen Hausarzt oder einen Dermatologen auf. Nur er kann abklären, ob eventuell eine Erkrankung bzw. Hormonstörung als Auslöser für den Haarausfall infrage kommt.

Auch wenn es ironisch klingt, lass Dich nicht von langsam wachsenden Haaren und Haarausfall aus dem seelischen Gleichgewicht bringen. Denn nervliche Anspannung und eine depressive Stimmungslage schwächen Dein Haar zusätzlich. Verwöhne Dich stattdessen, gönne Dir Ruhe oder lenke Dich mit einem ansprechenden Hobby ab.

Solltest Du noch Fragen oder Anmerkungen haben, würde ich mich freuen wenn Du mir unter dieser Seite einen Kommentar hinterlässt. Bis dahin wünsche ich Dir viel Glück dabei, dein Haarwachstum effektiv zu fördern.

Eure Dodo

Folge uns bei Facebook

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*